Stadt Hörstel

Inhaltsbereich

Sie sind hier:

Hundesteuer

Ansprechpartner/in
Frau Ingrid Bohle
Rathaus Kalixtusstraße, Zimmer 4 // 1. OG
Kalixtusstraße 6
48477 Hörstel-Riesenbeck
Telefon: 05454 911-247
Telefax: 05454 911-8247
E-Mail:
Herr Frank Remmersmann
Rathaus Kalixtusstraße, Zimmer 11 // EG
Kalixtusstraße 6
48477 Hörstel-Riesenbeck
Telefon: 05454 911-122
Telefax: 05454 911-8122
E-Mail:

Allgemeine Informationen

Die Stadt Hörstel hat zum 01.01.2011 die Hundesteuer eingeführt.

Weitere Informationen entnehmen sie bitte der Informationsbroschüre "Hundesteuer - Informationen".

Zur Anmeldung Ihres Hundes benutzen Sie bitte das Formular "Anmeldung - Hundesteuer".

An wen muss ich mich wenden?

Mit diesem Info-Schreiben werden Sie über die im Wesentlichen bestehenden Regelungen zur Erhebung der Hundesteuer informiert. Im Einzelfall dürften sich weitergehende Fragen ergeben. Hierfür stehen Ihnen meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter persönlich (siehe oben) oder telefonisch unter den Rufnummern 05454/911-123 oder 05454/911-247 gern zur Verfügung. Anfragen per Mail richten Sie bitte an hundesteuer@hoerstel.de.

Voraussetzungen

Wer ist steuerpflichtig?
Steuerpflichtig ist der Hundehalter. Hundehalter ist, wer einen Hund im eigenen Interesse oder im Interesse seines Haushaltsangehörigen in seinem Haushalt aufgenommen hat. Alle in einem Haushalt aufgenommenen Hunde gelten als von ihren
Haltern gemeinsam gehalten. Dies führt dazu, dass z. B. für zwei in einem Haushalt gehaltene Hunde insgesamt 108,00 € jährlich an Hundesteuer zu zahlen ist, unabhängig davon, ob die beiden Hunde unterschiedlichen Haushaltsangehörigen gehören (z. B. ein Hund dem Ehemann und der andere Hund der Ehefrau).

Wer erhält Steuerbefreiung oder Steuerermäßigung?
Hunde, die ausschließlich dem Schutz und der Hilfe Blinder, Tauber oder sonst hilfloser Personen dienen, werden auf Antrag von der Steuer befreit. Das gleiche gilt für Hunde, die an Bord von ins Schifffahrtsregister eingetragenen Binnenschiffen gehalten werden.
Weitergehende Befreiungs- oder Ermäßigungstatbestände sieht die Hundesteuersatzung der Stadt Hörstel nicht vor. Nachbarkommunen gewähren unter ganz bestimmten Voraussetzungen darüber hinaus eine Befreiung oder eine Ermäßigung der Hundesteuer (z. B. Jagdhunde, Bewachung landwirtschaftlicher Anwesen, geringes Einkommen). Hierzu hat sich der Rat der Stadt Hörstel ganz bewusst nicht entschieden. Grund ist zum Einen eine gewollte weitgehende Gleichbehandlung aller Hundehalter im Stadtgebiet und zum Anderen eine damit verbundene Verwaltungsvereinfachung.

Welche Gebühren fallen an?

Wie hoch ist die Hundesteuer?
Die Steuer beträgt jährlich
• für einen Hund 36,00 €
• für zwei Hunde 54,00 € je Hund, also zusammen 108,00 €
• für drei Hunde 72,00 € je Hund, also zusammen 216,00 €
• und für jeden weiteren Hund weitere 72,00 €.
Für gefährliche Hunde im Sinne des Landeshundegesetzes beträgt die Steuer bei einem Hund jährlich 312,00 €, bei zwei oder mehr gefährlichen Hunden 384,00 € je Hund. Die Einordnung als gefährlicher Hund erfolgt u. a. aufgrund der Zugehörigkeit zu einer Rasse. Deshalb sind bei der Anmeldung entsprechende Angaben zu machen.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage ist die Hundesteuersatzung der Stadt Hörstel

zurück

Infobereich

Veranstaltungskalender

Online-Bürgerservice

Online-Bürgerservice © Stadt Hörstel

Nutzen Sie die Vorteile unseres Onlineservices und sparen sich ihre wertvolle Zeit. Hier finden sie alles von Formularen, über Informationen zu Ansprechpartnern bis hin zu unserem neuen Angebot "Standesamt-Online".

GLASFASER FÜR HÖRSTEL

Ansprechpartner:

Tiefbau vor Ort: Herr Lürwer - Stadt Hörstel

05454/911-155 / c.luerwer@hoerstel.de

 

Netzausbau, Tiefbau, Vertragsangelegenheiten: Deutsche Glasfaser

02861 890 600 / info@deutsche-glasfaser.de

Stadtwerke Tecklenburger Land

Stadtwerke Tecklenburger Land © Stadtwerke Tecklenburger Land

Kontakt & Öffnungszeiten

Stadtverwaltung Hörstel

Kalixtusstraße 6 in Riesenbeck
Sünte-Rendel-Staße 14 in Riesenbeck
Tiefer Weg 5 in Hörstel

48477 Hörstel

Telefon: 05454 911-0
Telefax: 05454 911-102
E-Mail: stadt@hoerstel.de
Internet: www.hoerstel.de

Öffnungszeiten:

Montag 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr
  14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Dienstag 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr
  14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Mittwoch 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr
Donnerstag 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr
  14.00 Uhr bis 17.30 Uhr
Freitag 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr

Abweichende Sprechzeiten im Rathaus Hörstel - jobcenter und Containerbüros (AsylbLG und SGB XII)

Montag 10:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag 10:00 bis 12:00 Uhr
Mittwoch 10:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag 10:00 bis 12:00 Uhr
  14:00 bis 17:30 Uhr
Freitag 10:00 bis 12:00 Uhr

Diese Zeiten gelten für den Zuständigkeitsbereich der Grundsicherung für Arbeitsuchende – Arbeitslosengeld II, Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem SGB XII und Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz – in den Zimmern 7, 8, 9, 18 und 19 im Rathaus Hörstel. Außerhalb dieser freien Sprechzeiten können persönliche Beratungstermine - auch telefonisch - in Absprache mit den Ansprechpartnern im Rahmen der normalen Öffnungszeiten des Rathauses Hörstel vereinbart werden!

Herr Alkemeyer: Tel. 05459/911-145

Frau Hartmann-Greweltinger: Tel. 05459/911-143

Frau Hülsmann: Tel. 05459/911-141

Frau Huesmann: Tel. 05459/911-141

Frau Stragies: Tel. 05459/911-146

Herr Bode: Tel: 05459/911-144

Frau Wiegand: Tel: 05459/911-149