Stadt Hörstel - am Balkon des Münsterlandes

Aktuelles aus dem Stadtleben

 

Rathaus

 

Rathaus und Politik Anträge, Formulare, Ansprechpartner

____________________________________________________

 

Stadtverwaltung Hörstel

Kalixtusstraße 6, 48477 Hörstel

 

Allgemeine Öffnungszeiten der Stadtverwaltung

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
08:00 bis 12:30 Uhr
08:00 bis 12:30 Uhr
08:00 bis 12:30 Uhr
08:00 bis 12:30 Uhr
08:00 bis 12:30 Uhr

14:00 bis 16:00 Uhr
14:00 bis 16:00 Uhr
geschlossen
14:00 bis 17:30 Uhr

geschlossen

 

Kontakt

Telefon: 05454/911-0

Telefax: 05454/911-102

email: stadt@hoerstel.de

____________________________________________________

 

 

Der Stadtplan von Hörstel

 

Interaktiven Stadtplan Hörstel

____________________________________________________

 

Abfall-Abfuhrplan

Aktuelles VHS-Programm

Ausschreibungen

Ausbildungs- und Praktikumsbroschüre

Bekanntmachungen

Der Hörsteler Event-Kalender

DRK - Blutspendetermine in Hörstel

Fundsachen / Fundbüro

Hallenbad Riesenbeck

Kinderkulturprogramm

Leerstandskataster

Ortsdurchfahrt Bevergern

RatsInfoManagement (RIM)

Satzungen & Verordnungen

Stadtwerke Tecklenburger Land

Verkehrsanbindungen

Veranstaltungskalender

Wahlen in Hörstel

Wohnen & Bauen

____________________________________________________

 

RIM (RatsInfoManagement) Anregungen, Ideen, Kritik, Schadensmeldungen

Bitte helfen Sie uns die Lebensqualtiät in Hörstel weiter zu verbessern.

 

____________________________________________________

 

Imagefilm der Stadt Hörstel

____________________________________________________

muensterland.de

hoerstel_tv

Filme über Hotels

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

Thermografie-Aktion 2014 / 2015 Diesen Text vorlesen lassen

 

12_Unbenannt_1413987274.jpg

Die Stadtverwaltung Hörstel weist darauf hin, dass auch in diesem Winter wieder eine Thermografie-Aktion stattfindet. Nähere Informationen zum Ablauf und zu Ansprechpartnern bei der Verwaltung  oder dem Kreis Steinfurt sind dem Flyer zu entnehmen. Interessenten füllen das aufgeführte Anmeldeformular bitte aus und schicken es an die Stadt Hörstel zurück. Begleitend zur Aktion wird am Mittwoch, dem 12. November, um 18:00 Uhr eine Einführungsveranstaltung im Rathaus der Stadt Ibbenbüren (Ratssaal), Alte Münsterstr. 16, 49477 Ibbenbüren stattfinden.

 

pdf-DownloadAnmeldeformular Thermografie-Aktion

 

pdf-DownloadFlyer Thermografie-Aktion

Thermografie-Aktion 2014 / 2015

Rathaus & Politik - Ausschreibungen (VOL/VOB) Diesen Text vorlesen lassen

Ausschreibungen

 

Öffentliche Ausschreibung

 

A U S S C H R E I B U N G
Verpachtung von Verkaufsflächen im Erholungsgebiet „Torfmoorsee” in Hörstel für die Zeit vom 01.01.2015 – 31.12.2019

 

1.) Eine Grundstücksfläche zur Größe von ca. 50 qm zur Aufstellung eines Verkaufsstandes an der nordöstlichen Seite des Torfmoorsees (Mindestgebot 1.000,00 EUR/Jahr zzgl. Strom- und Wasserkosten)

 

2.) Ein Raum im Seebetriebsgebäude (Blockhaus) zur Größe von ca. 15 qm und davor liegender Freiflächen von ca. 69 qm zur Betreibung eines Mini-Cafés (Mindestgebot 2.000,00 EUR/Jahr zzgl. Strom- und Wasserkosten)

 

pdf-DownloadHinweis Ausschreibung

pdf-DownloadPlan Ausschreibung

pdf-DownloadVordruck Angebot

pdf-DownloadMuster-Pachtvertrag Mini-Café

pdf-DownloadInventarliste Minicafé Torfmoorsee

pdf-DownloadMuster-Pachtvertrag Verkaufsfläche Liegewiese

 

Rückfragen bitte im Ordnungsamt unter: 05454/911-135

Rathaus & Politik - Ausschreibungen (VOL/VOB)

Krimilesung im XtraGleis Hörstel am 20.11.2014 Diesen Text vorlesen lassen

Klaus Offenberg„Fichtensterben“ von Dr. Klaus Offenberg

Der Arbeitskreis Kunst + Kultur im Stadtmarketing Hörstel e. V. präsentiert erstmals eine Krimilesung mit Dr. Klaus Offenberg. Die Lesung findet statt am Donnerstag, 20.11.2014, um 20.00 Uhr unter dem Motto „Krimi im Keller“ in den Gewölben des Hotel-Restaurants XtraGleis im ehemaligen Bahnhof in Hörstel.

 

Krimilesung im XtraGleis Hörstel am 20.11.2014

Folkmusik im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst Diesen Text vorlesen lassen

Glin Amar

Von links:
Alexander Morgenstern (Marimbaphon, Percussion, Gesang)
Martin Löcherbach (diatonisches Akkrodeon, Dudelsack, Gitarre, Bodhran, Gesang)
Linda Effertz (Geige, Gesang)
Christian Israel (Saxophon, Geige, Gesang)
Jutta Lügger (Flöte, Gitarre, Mandoline, Gesang)
Clemens Lügger (Gitarre, Kontrabass)

 

Die Gruppe „Glin Amar“ sorgt bei ihren äußerst unterhaltsamen Live-Auftritten immer wieder für ein begeistertes Publikum. Bei ihren Konzerten verarbeiten die sechs Musiker verschie-dene Stile und Musikformen und spielen sich munter durch das (folk-) musikalische Erbe Europas.

 

Folkmusik im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst

Kinderkulturprogramm 2014 / 2015 Diesen Text vorlesen lassen

KinderKulturProgramm14-15

 

pdf-DownloadDownload

Kinderkulturprogramm 2014 / 2015

Neues VHS Programm ab 1. August Diesen Text vorlesen lassen

VHS-Anzeige

Neues VHS Programm ab 1. August

Das Stadtarchiv Hörstel erinnert an den Ersten Weltkrieg 1914 - 1918 Diesen Text vorlesen lassen

Totenzettel für einen Soldaten aus dem Jahr 1915

Totenzettel für einen Soldaten aus dem Jahr 1915

 

Am 1. August 2014 jährt sich zum 100sten Mal der Beginn des Ersten Weltkrieges, der Millionen Menschenleben gekostet hat. Aus diesem Anlass gibt die Stadt Hörstel die Druckschrift „Front und Heimat 1914 – 1918“ heraus, in der auf der Grundlage von ausgewählten Quellen aus dem Stadtarchiv die Ereignisse skizziert werden.

 

Das Stadtarchiv Hörstel erinnert an den Ersten Weltkrieg 1914 - 1918

Telefonnummern im Schulzentrum Hörstel geändert Diesen Text vorlesen lassen

Die Telefonnummern des Schulzentrum in Hörstel haben sich seit dem 15.04.2014 geändert.

Telefonnummern im Schulzentrum Hörstel geändert

Stadtwerke Tecklenburger Land beschlossen Diesen Text vorlesen lassen

Die Stadt- bzw. Gemeinderäte der sieben Kommunen Hörstel, Hopsten, Ibbenbüren, Lotte, Mettingen, Recke und Westerkappeln (Nordrhein-Westfalen, Kreis Steinfurt, Tecklenburger Land) haben sich einstimmig bzw. mit großer Mehrheit für gemeinsame Stadtwerke ausgesprochen. Damit haben die Räte der sieben Kommunen grünes Licht für die Gründung der Stadtwerke Tecklenburger Land gegeben.

 

 Stadtwerke Tecklenburger Land BM Sekt

Von links: Dirk Riekenberg (von der WRG Group, der die Kommunen beriet), die Bürgermeister Ullrich Hockenbrink (Westerkappeln), Eckhard Kellermeier (Recke), Heinz Hüppe (Hörstel), Helmut Kellinghaus (Mettingen), Rainer Lammers (Lotte), Heinz Steingröver (Ibbenbüren), Winfried Pohlmann (Hopsten) sowie Dr. Ludger Abs (RWE) und Manfred Hülsmann (Vorstandsvorsitzender Stadtwerke Osnabrück)

 

Stadtwerke Tecklenburger Land beschlossen

Pressemitteilung - Ergänzende Gutachten für das Projekt Neue Schleusen DEK-Nord Diesen Text vorlesen lassen

Das Wasserstraßen-Neubauamt (WNA) Datteln veröffentlicht Grundwasser-Modellberechnungen und weitere schalltechnische Untersuchungen

 

pdf-DownloadPressemitteilung

 

Pressemitteilung - Ergänzende Gutachten für das Projekt Neue Schleusen DEK-Nord

Abfall App Kreis Steinfurt für Apple und Android Diesen Text vorlesen lassen

Kennen Sie schon unsere Abfall App? - Nie wieder die Müllabfuhr verpassen und viele nützliche Infos auf Ihr Handy! Einfach die App herunterladen, Stadt und Straße eingeben und Erinnerungszeitpunkt festlegen.

Abfall App Kreis Steinfurt qr code

iOS (Apple iTunes AppStore)  Andorid (Google Play Store)

Abfall App Kreis Steinfurt für Apple und Android

Stadtwerke Tecklenburger Land Diesen Text vorlesen lassen

Ein gemeinsames Stadtwerk für eine ganze Region: Die sieben Kommunen Hörstel, Hopsten, Ibbenbüren, Lotte, Mettingen, Recke und Westerkappeln schließen sich zusammen, um die Stadtwerke Tecklenburger Land zu gründen. Zum Wohle der Region und der Menschen, die hier leben und arbeiten. Der Beschluss über die Gründung der Stadtwerke Tecklenburger Land soll im April in den politischen Gremien der beteiligten Kommunen erfolgen.

 

Stadtwerke Tecklenburger Land

Ortsdurchfahrt Bevergern Diesen Text vorlesen lassen

Umgestaltungsmaßnahmen im Bereich der Ortsdurchfahrt Bevergern

(Pläne und Präsentation als PDF am Ende der Seite)

Im Zusammenhang mit dem im Jahr 2009 aufgestellten Stadtentwicklungskonzeptes wurde festgestellt, dass in der Bevergerner Bevölkerung ein großes Bedürfnis an Umgestaltungen in der Ortsdurchfahrt besteht. Da wären in erster Linie zu nennen barrierefreie Gehwegflächen, sichere Fahrbahnüberquerungen, Behindertengerechte Bushaltestellen sowie nutzerfreundliche Aufenthaltsbereiche. Gleichzeitig sollte auch die Belastung durch den Durchgangsverkehr vermindert und die touristische Attraktivität gesteigert werden

Ortsdurchfahrt Bevergern

.
.

xxnoxx_zaehler